Geschäftsraummiete

W
ird eine Kündigung ausgesprochen oder soll eine Kündigung ausgesprochen werden, bedarf es zu deren Wirksamkeit einer eingehenden und unverzüglichen Überprüfung der Hintergründe und der Rechtsgrundlage. Um einen Kündigungsschutzprozess zu vermeiden, kann bereits frühzeitig ein Einigungsversuch mit dem zu Kündigenden unternommen werden.
Der Gekündigte selbst hat, sofern er die ihm gegenüber ausgesprochene Kündigung für unwirksam hält, nur drei Wochen Zeit, dies fachgerecht prüfen zu lassen. Sodann muss entschieden sein, ob gerichtlich gegen die Kündigung vorgegangen werden soll. Eine gerichtliche Feststellung wird dann im Rahmen eines Kündigungsschutzprozesses erfolgen.

Wir prüfen das Bestehen oder Nichtbestehen von Kündigungsgründen und die Notwendigkeit und Erfolgsaussichten einer gerichtlichen Auseinandersetzung.