Mietmangel

D
er Vermieter hat dem Mieter die Mietsache in einem zum vertragsgemäßen Gebrauch geeigneten Zustand zu überlassen und sie während der Mietzeit in diesem Zustand zu erhalten. Eine mit Schimmel befallene Wohnung oder eine Wohnung ohne Fenster, ein radloser Pkw oder eine Säge mit stumpfem Sägeblatt sind daher sicher nicht zum vertragsgemäßen Gebrauch geeignet. Hierbei handelt es sich ggf. um Mietmängel. Wenn die Mietsache, für die der Vermieter einen bestimmten Preis verlangt, nicht zu dem vertraglich vereinbarten Zweck geeignet ist, hat sie einen Mangel, der sich wiederum auf den Preis auswirken kann.

Ggf. kann der Mietzins reduziert werden. Schlimmstenfalls erleidet der Mieter jedoch noch einen Schaden, so dass er einen Schadenersatzanspruch haben könnte.